Das Stricken ist eine alte Technik doch immer noch total top! Wie oft sieht man, dass im Laden ein Stück perfekt wäre doch nur in einer anderen Farbe (Muster) toll aussähe. Wolle kann man natürlich auch selbst spinnen doch das ist sehr viel Arbeit und deshalb gibt es Wolle in verschiedenen Materialien zu kaufen. Grundsätzlich unterscheidet man Garne aus natürlichen oder synthetischen Fasern. Zu den natürlichen Fasern tierischen Ursprungs gehören Wolle, Mohair, Angora, Kaschmir, Alpaka und Seide, aus pflanzlichen Fasern werden Baumwoll – und Leinengarne hergestellt. Synthetische Garne enthalten Polyester oder Acryl, sie sind pflegeleichter und können auch bei Tierhaarallergie getragen werden. Auch Mischungen wie Mohair und Nylon oder Wolle und Seide sind durchaus üblich. Ich persönlich finde Schurwolle am Besten, da diese Wolle im Gegensatz zu Polyester den Schweiß aufsaugt und weil Schurwolle näher der Natur ist als synthetisch hergestellte Wolle hält es warm und läd die Haare nicht auf (bei einer handgestrickten Mütze). Ich zeige in meinen Videokursen auf Youtube teilweise die Basics für das Stricken und zeige Ihnen auch wie sie die gelernten Techniken an schönen Strickmodellen umsetzen können.